Eisstock

Nach der Vorrunde liegen Klement Kiermaier, Lorenz Maier, Maximilian Prodöhl und Alois Schild noch auf den 9. Platz mit 7:13 Punkten. Doch bei der Rückrunde verlieren sie nur 2 von 10 Spielen und können sich noch auf Rang 5 hocharbeiten. Erwähnenswert ist noch: Hätten sie das letzte Spiel gegen Stein St. Georgen gewinnen können, hätte es so gar noch für den Aufstieg gereicht. So lagen Klement Kiermaier, Lorenz Maier, Maximilian Prodöhl und Alois Schild im Endergebnis mit 23:17 auf den 5. Platz.

Abteilungsleiter Alfons Lex begrüßte bei hochsommerlichen Temperaturen 13 Moarschaften recht herzlich in Fridolfing. Erfreulich war auch, dass der TuS Töging und die TSU Feldkirchen zum Ersten Mal beim Mixed-Turnier zu Gast in Fridolfing war. Während des sechsten von dreizehn Durchgängen fielen einige Tropfen Regen und die Temperatur fiel um einige Grade, so dass die zweite Hälfte des Turniers bei ziemlich angenehmen Temperaturen gespielt werden konnten.

Nach einem an Spannung kaum zu übertreffenden Turnier reichte es für Ludwina Fellner, Brigitte Kühnhauser, Johanna Obermayer und Anna Prodöhl in Bad Feilenbach für Platz 2 mit 10:6 Punkten. Die ersten vier Mannschaften waren punktgleich lediglich die Stocknote entschied über den Aufstieg. Für den SV Neukirchen und den TSV Fridolfing war dies der Aufstieg in die Landesliga.

Die Neuschützen holen sich den Titel des Gemeindemeisters im Stockschießen

Bei der 31. Gemeindemeisterschaft der Stockschützen Herren gingen 30 Mannschaften an den Start.

Im Endturnier mit 13 Mannschaften (die aus vier Vorrunden ermittelt wurden) war die Kondition der Schützen erheblich beansprucht. Jeder Schütze hatte, während des fünfstündigen Turniers, 72 Schüsse abzugeben. Glück hatte man mit dem Wetter, denn es fing nur ganz kurz leicht zu Regnen an, während es in der näheren Umgebung kräftig regnete.

Die 2. Vorrunde gewannen die Eisenbahner ungeschlagen mit 16:0 Punkten vor Stammtisch Wimmer II mit 11:5 Stocknote 1,776. Platz 3 belegte die Glatzei Hütt’n mit 11:5 / 0,920. Platz 4 und somit den letzten Platz für das Finale am 13. Mai belegte Rosenberger Maschinenbau mit 8:8 /1,415. 5. Der Rest 8:8 / 1,348 darf als Nachrücker, für den aus termingründen nicht startenden Stammtisch Wimmer II, am Finale teilnehmen. 6. Experten 8:8 / 1,051, 7. Kelchhamer Keller 6:10, 8. Fa. Stöckl 2:14 / 0,497, 9. Altschützen II 2:14 / 0,348.

Stammtisch Wimmer I (11:1 Punkten) mit den Schützen Max Öggl, Josef Frumm, Michael Polster und Hans Steinmaßl, gewinnt mit 3 Punkten Vorsprung vor dem Burschen und Arbeiterverein und der Firma Dandl II mit jeweils 8:4 Punkten. Diese 3 Mannschaften sind die ersten 3 Finalisten für das Finale am 13. Mai. Die weiteren Platzierungen 4. Fa. Dandl I 7:5, 5. Mejsandbüffen 4:8 Stocknote 1,036, 6. Veteraner 4:8 Stocknote 0,522, 7. Fridolfinger Fischer 0:12.

Nächster Termin

Sep
9

09.09.2017 14:30 - 21:00

Trainingszeiten

Erwachsenentraining:
Dienstag und Donnerstag ab 19:30 Uhr

Bei Interesse sind alle herzlich eingeladen ob Jung oder Alt!

Kalender

loader