Eisstock

Die Möglichkeit am Einzelschießen teilzunehmen bestand an zwei Trainingsabenden sowie am Sonntagvormittag. Nach einem gemütlichen gemeinsamen Mittagessen, im Vereinsheim, wurde der Mannschaftswettbewerb gestartet. Hierzu konnte Abteilungsleiter Alfons Lex sieben Damen und dreizehn Herren begrüßen. Die Damen wurden zuerst in fünf Mannschaften ausgelost, bevor die Herren dazu gelost wurden. Bei trockenem Herbstwetter und guter Laune wurden die Mannschaftsmeister in einer Einfachrunde ermittelt. Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich Lex bei den Mitgliedern recht herzlich für den guten Zusammenhalt der Stockschützen. Ein besonderer Dank galt den Spielern für die vielen Einsätze bei den zahlreichen Meisterschaften und Freundschaftsturnieren, sowie für die sehr vielen geleisteten  Arbeitsstunden beim Umbau des Vereinsheimes das ganze Jahr hindurch. Er hoffe weiterhin auf solch eine gute Zusammenarbeit. Zum Schluss gratulierte er dem Ehrenvorstand Max Kraller zu seinem 80sten Geburtstag recht herzlich im Namen aller Stockschützen, bevor er folgendes Ergebnis bekannt gab: Clubmeister Damen Zielschießen (Doppelrunde 6 Teiln.): 1. Ludwina Fellner 247, 2. Brigitte Kühnhauser 224, 3. Hildegard Schild  222. Wertung Zielbalken Damen (4 Teiln.): 1. Ludwina Fellner 57, 2. Brigitte Kühnhauser 56, 3. Johanna Obermayer 55. Clubmeister Herren Zielschießen (Doppelrunde): 1. Ludwig Obermayer 267, 2. Alfons Lex 261, 3. Klement Kiermaier 240, 4. Klaus Ziegler 237, 5. Franz Augustin 233 (13 Teiln.). Wertung Zielbalken Herren: (11 Teiln.) 1. Franz Augustin 59  2. Alfons Lex 58, 58, 3. Max Öggl 58, 57, 4. Maximilian Prodöhl 58, 5. Christian Unterholzner 57, 55.  Mannschaftsschießen: 1. Mannschaft 1 mit Hildegard Schild, Josef Geiger, Johann Kühnhauser und Alfons Lex 8:0, 2. Mannschaft 5 mit Johanna Obermayer, Alfons Fellner, Klement Kiermaier und Christian Unterholzner 4:4 / 1,073, 3. Mannschaft 2 mit Ludwina Fellner, Lorenz Maier, Ludwig Obermayer und Maximilian Prodöhl 4:4 / 0,933. Anschließend wurden die neuen Clubmeister in geselliger Runde gebührend gefeiert ehe man sich auf den Heimweg machte.

Christian Unterholzner konnte mit einer Weite von 108,72 Metern den Fovoriten Markus Schätzel vom SV Oberbergkirchen sogar um 4 Zentimeter schlagen und wurde Bezirksmeister. Johanna Maier belegte in der Klasse DaU19 den zweiten Platz und in der Damenklasse reichte es für Platz 4. Maximilian Prodöhl belegte in der Klasse U19 den 2. Platz.

26 Mannschaften waren am Wochenende auf den Fridolfinger Stockbahnen

Bei sommerlichen Temperaturen gingen am Samstagmittag 13 Mannschaften an den Start. Nach dem zehnten Durchgang lag, SV Wacker Burghausen mit 15:5 Punkten vor ATSV/EV Trimmelkam / St. Radegund mit 14:4, gefolgt vom TSV Teisendorf 12:8 und SV Kay 11:7. Da Trimmelkam / Radegund in den beiden nächsten Durchgängen zwei Siege verbuchen konnte und Burghausen einen Sieg und einmal Spielfrei hatte lagen vor dem letzten Durchgang ATSV/EV Trimmelkam/St. Radegund 18:4 vor SV Wacker Burghausen 17:5, WSV Königssee 14:8 und SV Kay 15:7.

Ergebnis der Gruppe A: 1. ATSV/EV Trimmelkam / St. Radegund 20:4 Punkte / Stocknote 2,838 es spielten:Josef Schmiedlechner, Josef Mayerhofer, Günter Mayerhofer, Friedrich Wanghofer, 2. SV Wacker Burghausen 19:5 Erwin Maier, Bernhard Dicker, Gerhard Sporrer, Ferdinand Eckhart, 3. SV Kay 15:9 Helmut Ertl, Bernhard Stockhammer, Matthäus Maier, Martin Maier, 4. WSV Königssee 14:10 / 1,388, 5. TSV Teisendorf 14:10 / 0,966, 6. EC Leobendorf 13:11, 7. ESC Vogling 12:12, 8. EC Freilassing/Hofham 11:13, 9. ESC Freutsmoos 10:14 / 0,966, 10. EC Reifing 10;14 / 0,892, 11. EC Waging 9:15 / 0,792, 12. EC Saaldorf 9:15 / 0,778, 13. TSV Petting 0:24.

In der Sonntags Gruppe gingen bei Sonnenschein 13 Mannschaften an den Start.

Nach dem elften Durchgang lag der EC Bergen mit 18:4 Punkten vor, TuS Engelsberg 16:4, EC Surheim14:6. Im zwölften Durchgang konnte nur der EC Surheim zwei Pluspunkte holen. So hatten vor dem letzten Durchgang mit Bergen, Engelsberg und Surheim noch drei Mannschaften die Chance das Turnier für sich zu entscheiden. Da Bergen das letzte Spiel gewinnen konnte, war ihnen der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Ergebnis der Gruppe B: 1. EC Bergen 20:4 Punkte / Stocknote 2,037, es spielten Christian Anfang, Alfons Dichtler, Mathias Utzmeier, Thomas Scholz, 2. TuS Engelsberg 18:6 / 1,826 mit den Spielern: Georg Wimmer, Josef Bruckmaier, Georg Donislreiter jun., Manuel Kiermaier, 3. EC Surheim 18:6 / 1,702 Georg Heinz, Sebastian Hinterreiter, Franz Hinterreiter, Johannes Mader, 4. UEV Ostermiething 16:8, 5. TSV Fridolfing 15:9, 6. SV Halsbach 14:10, 7. TSV Tengling 11:13 / 0,853, 8. TuS Töging 11:13 / 0,680, 9. TSV Heiligkreuz 8:16, 10. EC Lampoding 7:17 / 0,776, 11. DJK Traunstein 7:17 / 0,665, 12. DJK Weildorf 6:18, 13. SV Linde Tacherting 5:19.

Österreich dominiert Damenturnier in Fridolfing

Bei schönem Wetter und einigermaßen angenehmen Temperaturen begrüßte der Vorstand der Stockschützen Alfons Lex acht Mannschaften zum Internationalen Damenturnier auf den Asphaltbahnen in Fridolfing. Brigitte Kühnhauser vom TSV Fridolfing agierte im 4 stündigem Spiel als Schiedsrichter. Nach dem fünften Durchgang lag der EC Lampoding mit 8:2 vor ESV Niederalm 6:4, und UEV Ostermiething 6:2 an der Spitze des Turniers. Der UEV Ostermiething konnte die letzten drei Spiele gewinnen und war somit souveräner Sieger mit nur einem verloren Spiel. Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich Lex bei seinen zahlreichen Helfern. Er erwähnte die Stärke der österreichischen Mannschaften, denn Platz ein und zwei ging an Österreich. Nach dem er folgendes Ergebnis 1. UEV Ostermiething 12:2 mit Monika Inrsperger, Hannelore Schuster, Theresia Stöllberger, Rosmarie Felber, 2. ESV Niederalm 8:6 Stocknote 1,623 es spielten Waltraud Wuggenig, Silvia Stadlbauer, Elfride Bachinger, Susann Brenner, 3. EC Lampoding 8:6 / 1.097 Anna Obermayer, Christina Drechsler, Daniela Haberlader, Barbara Reschberger, Sandra Reschberger, 4. SV Neukirchen 7:7 / 1,094, 5.  SV Kirchanschöring 7:7 / 1.077, 6. TuS Töging 7:7 / 0,772, 7. ESC Vogling 4:10, 8. TSV Fridolfing 3:, bekannt gegeben hatte, wünschte er den Teilnehmerinnen noch ein paar gemütliche und unterhaltsame Stunden in Fridolfing und ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Am 14.07.2018 fand in Fridolfing wieder das alljährliche Mixed Tunier, mit 9 Mannschaften statt. Es freut uns sehr, dass wir hierzu auch wieder zwei österreichische Mannschaften begrüßen durften.

Das Ergebnis war spannend, da sowohl die ersten drei Mannschaften, als auch dann Platz 4-7, Punktgleich waren.

Den ersten drei Plätze hatten alle 12:4 Punkte. 1. wurde mit einer Stocknote von 1,805 der UEV Franking/Geretsberg mit Wolfersberger Hermine, Aigner Walpurga, Hertl Hermann und Widl Johann. Zweiter wurde mit einer Stocknote von 1,295 der EC Lampoding mit Reschberger Sandra; Haberlander Daniele, Reschberger Armin und Pointner Christian. Den dritten Platz erreichte der UEV-Stampfel-Bau Ostermiething mit einer Stocknote von 1,200 mit Schuster Hannelore, Irnsperger Monika, Auer Dominik und Huber Johann. 4.ECE Eintracht Aufham 8:8/ 1,113, 5. TSV Fridolfing 8:8/ 1,083, 6. TuS Engelsberg 8:8 1,057, 7. SV Kay 8:8/ 0,775, 8. SV Kirchanschöring 4:12/ 0,797, 9. EC Leobendorf 0:16/ 0,410

Am 03.06.2018 machten sich unsere Damen Anna Prodöhl, Johanna Obermayer, Ludwina Fellner und Elisabeth Gschwendtner auf den Weg zu der Vorrunde der Landesliga Damen Süd nach Ismaning auf. Nach diesem Tag waren die Stockschützinnen auf dem 5. Platz mit 14:10 Punkten.

Johanna Maier konnte den Bezirkspokla der Weitschützen in Freilassing/Hofham in der Klasse U19 Damen gewinnen und in der Damenklasse belegte Johanna  Maier den dritten Platz, Anna Prodöhl den 7. Platz. Maximilian Prodöhl belegte in der Klasse U19 den 3. Platz. Für Christian Unterholzner reichte es in der Herrenklasse für Platz 4.

Nächster Termin

Keine Veranstaltungen gefunden

Trainingszeiten

Erwachsenentraining:
Dienstag und Donnerstag ab 19:30 Uhr

Bei Interesse sind alle herzlich eingeladen ob Jung oder Alt!

Kalender

loader