Raiffeisen Lagenhaus konnte den Titel verteidigen

Aus den vier Vorrunden hatten sich jeweils 3 Mannschaften, also insgesamt 12 Mannschaften, für das Finale qualifiziert. Zum Endturnier konnte Abteilungsleiter Alfons Lex nur 11 Mannschaften begrüßen, da Geisenfelden personalbedingt absagen musste. Bei sehr angenehmen Temperaturen war die Ausdauer der Spieler gefragt, denn beim Finale musste jeder Spielen in einem 4 stündigen Turniers 66 Schuss abgeben. Da die Leistung der Mannschaften relativ ausgeglichen waren lagen nach dem 10. Durchgang von 11 Durchgängen die ersten drei Mannschaften, Raiffeisen Lagenhaus, De drei roten und da blaue und die Neuschützen jeweils mit 12:6 Punkten punktgleich auf den drei ersten Plätzen. Somit musste das letzte Spiel die Entscheidung bringen.

Bei der Anschließenden Siegerehrung begrüßte Abteilungsleiter Lex den zweiten Bürgermeister Egon Kraus und TSV Vorstand Michael Lapper recht herzlich. Nach den dankenden Worten an die Mannschaften für die Teilnahme und an die Mitglieder der Abteilung für die geleitete Arbeit, übergab Lex an Egon Kraus. Kraus dankte der Abteilung Stockschützen für die Ausrichtung der Gemeindemeisterschaft. Er wisse wie wichtig eine Gemeindemeisterschaft für den Zusammenhalt und die Gesellschaft für eine Gemeinde sei. Die gute Organisation und Verpflegung bei den Stockschützen sei bereits über viele Jahre bekannt. Aber die Gemeindemeisterschaft sei auch mit sehr viel Arbeit verbunden, denke man nur daran dass während der vier Vorrunden über 100 Schützen auf der Bahn standen und verpflegt wurden. Kraus zeigte sich sichtlich erfreut über die 28 teilnehmenden Mannschaften. Nach den Grußworten von Kraus würdigte TSV Vorstand Lapper die wunderschön gepflegte Anlage der Stockschützen und den guten Zusammenhalt der Abteilung. Ferner erwähnte Lapper dass an vier Abenden zuvor jeweils sieben Mannschaften die 12 Finalisten ermittelten. Er dankte allen Mannschaften auch jenen die es nicht in das Finale geschafft haben für die zahlreiche Teilnahme. Egon Kraus begann bei der Siegerehrung mit Platz 11, somit war die Spannung bis zum Schluss erhalten. Das Ergebnis: 1. Raiffeisen Lagerhaus mit den Spielern Anita Kopold, Jürgen Wimmer, Martin Huber und Ludwig Hartl 14:6, 2. Neuschützen es spielten Ludwig Obermayer, Alfred Straßer, Fritz Strecha umd Georg Hofmeister, 12:8 Stocknote 1,256, 3. De drei roden und der blaue (Armin Reschberger, Robert Reschberger, Hans Hofmeister, Richard Eidenhammer und Hubert Spiegelsberger 12:8 Stocknote 1,212, 4. Alte Hoamalm 11:9 Stocknote 1,284, 5. Eisenbahner und oana 11:9 Stocknote 1,180, 6. Experten 10:10, 7. AK 22 9:11 Stocknote 0,795, 8. FFW Pietling 9:11 Stocknote 0,773, 9. Schreinerei Dandl 8:12 Stocknote 0,993, 10. Mejsand Büffen 8:12 Stocknote 0,737, 11. FFW Fridolfing 6:14. Ergebnis Bingospiel 1. Klaus Ziegler mit Sage und Schreibe der vollen Punktzahl von 90 Punkten, 2. Jürgen Wimmer 79. 3. Manuel Schild 74, 4. Brigitte Kühnhauser 70, 5. Herbert Jäger 68, 6. Alfred Straßer 65, 7. Michi Prams 61, 7. Simon Maier 61, 9. Ludwig Obermayer 60 / 58, 10. Luis Kellner 60.

Nächster Termin

Aug
13

13.08.2022 12:00 - 22:00

Aug
14

14.08.2022 7:30 - 16:00

Trainingszeiten

Erwachsenentraining:
Dienstag und Donnerstag ab 19:30 Uhr

Bei Interesse sind alle herzlich eingeladen ob Jung oder Alt!

Kalender

loader