Jahreshauptversammlung der Stockschützen des TSV Fridolfing.

Abteilungsleiter Alfons Lex begrüßte TSV Vorstand Michael Lapper, die Ehrenvorstände Max Kraller und Alois Schild, Ehrenmitglied Gottfried Melcher sowie die Mitglieder der Abteilung recht herzlich. Lex berichtete, dass in der Wintersaison 2015/2016 und in der Sommersaison 2016 rund 90 Wettbewerbe besucht wurden. Den Gemeindemeistertitel sicherten sich die “Wilden Hühner“ mit den Schützinnen Elisabeth Gschwendner, Lisa Heller, Sandra Moll und Martina Schlachta. Bei der Gemeindemeisterschaft der Herren holte sich die Hoamalm, mit den Schützen Christian Kühnhauser, Hannes Kühnhauser, Franz Schild und Manuel Schild, den Gemeindemeistertitel. Sowohl die Gemeindemeisterschaft als auch die Clubmeisterschaft zählen zu den gesellschaftlichen Höhepunkten im Vereinsjahr der Stockschützen fuhr er fort. Bei der Clubmeisterschaft gingen heuer 14 Herren, 6 Damen und ein Jugendspieler an den Start. Mit 266 Punkten wurde Klement Kiermaier Clubmeister vor Johann Danzl 243 und Johann Kühnhauser 234. Bei den Damen wurde Ludwina Fellner mit 243 Punkten erste, gefolgt von Elisabeth Gschwendner 207 und Johanna Obermayer ebenfalls 207. Bei den sechs startenden Mannschaften setzten sich die Mannschaft mit Johanna Obermayer, Alois Heidenthaler, Max Kraller und Alois Schild durch. Ferner erwähnte Lex dass zahlreiche Veranstaltungen im Gemeindebereich (Gemeindemeisterschaften, Theateraufführungen Nikolausfeier usw.) besucht wurden. Der Ruperti-Cup der zum Max Aicher-Cup zählt wurde erfolgreich ausgetragen. Kassier Johann Kühnhauser berichtete über die Ausgaben und Einnahmen der Stockschützen. Michael Polster bestätigte in Versform mit Gottfried Melcher die sehr ordentliche Kassenführung, somit konnte dem Kassier und der gesamten Vorstandschaft die einstimmige Entlastung durch die Versammlung erteilt werden. Weiterhin hieß es im Bericht des Sportwarts, dass die erste Mannschaft Platz 14, die zweite Mannschaft den 22. Platz in der Bezirksoberliga erreichten. Die dritte Mannschaft in der Kreisklasse C den 2. Platz belegte und damit im nächsten Jahr in der Kreisklasse B spielt. Die vierte Mannschaft in der Kreisklasse C den 8. Platz belegte. Im Kreispokal B erreichte man den fünften Platz und beim Kreispokal Ü50 den 6. Platz. Bei der Waginger Seerunde konnte man den fünften Platz erreichen. Mit dem Sieg im Kreispokal C Winter schaften Franz Augustin, Klement Kiermaier, Johann Kühnhauser und Franz Schild den Aufstieg in den Kreispokal B. Mannschaft I liegt nach dem ersten Wettbewerbstag in der Bezirksliga auf Platz 20. Beim Zielschießen auf Kreisebene konnte sich Alfons Lex und Max Öggl fürs Bezirkszielschießen qualifizieren. Dort belegte Lex einen mittel Platz, für Öggl lief es nicht ganz so gut. Beim Heimturnier der Herren erreichten wir in der Gruppe I den vierten und in der Gruppe II den siebten Platz, von jeweils 12 Mannschaften. ier Damensportwartin Johanna Obermayer berichtet von der Bezirksoberliga Sommer, dass man mit dem dritten Platz den Aufstieg knapp verpasste. Beim Kreispokal der Damen erreichten wir Patz zwei und beim Bezirkspokal reichte es für Platz 10. Beim Heimturnier belegten wir den dritten Platz. In der Sommersaison 16 haben wir mit der Damenmannschaft 17 Veranstaltungen besucht. Nach dem 1. Wettbewerbstag in der Bayerliga Süd Winter liege man auf Platz 5. Beachtliche Ergebnisse gebe es vom Zielschießen Winter hier haben sich Ludwina Fellner und Brigitte Kühnhauser für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert. Mit den Platzierungen vom Kreispokal Winter 16/17 3. Platz und Bezirkspokal 10. Platz, beendete Obermayer seine Ausführungen. Vom Mixed wurde berichtet, dass beim Kreispokal Sommer der 6. Platz belegt wurde. Das Turnier in Bergen konnte gewonnen werden und beim Heimturnier wurde der dritte Platz belegt. Wegen Terminüberschneidungen konnte am Kreispokal Winter leider nicht teilgenommen werden. Die meisten Einsätze im Damen- Mixed- und Zielschießen hatte Johanna Obermayer mit 16 Spielen, gefolgt von Ludwina Fellner mit 13 Spielen. Jugendwart Johann Kühnhauser berichtete vom Zielschießen auf Kreisebene im Sommer haben sich mit Johanna Maier, und Anna Prodöhl zwei der vier Starter für das Bezirkszielschießen qualifiziert, dort lief es für beide leider nicht mehr so gut. Im Winter Zielschießen schafften es Anna und Maximilian Prodöhl sich zur Bayerischen Meisterschaft zu qualifizieren. Bei der Bayerischen Meisterschaft konnte Anna Prodöhl den 7.Platz belegen (10 Starter) und Maximilian schaffte Platz 7 von 22 Startern. Sah es am Anfang des Jahres aus als würden wieder einige Jugendliche zum Training kommen, waren am Ende der Saison trotz Ferienprogramm keine weiteren Jugendspieler im Einsatz. Weitenwart Michael Schild berichtete dass beim Bezirkspokal Sommer in Freilassing Anna Prodöhl die Klasse Damen U19 gewinnen konnte und Maximilian Prodöhl in der Klasse U16 den 2. Platz belegte. Beim Bayern Pokal konnte Anna Prodöhl wiederum gewinnen und Maximilian Prodöhl belegte den 7. Platz wodurch er sich für das Deutschland-Cup Finale qualifizierte. Dort reichte es für Maximilian Prodöhl für Platz 9. Beim Ländervergleich in Saal an der Donau belegte Maximilian Prodöhl Platz 14. Bei der Bezirksmeisterschaft im Winter konnte Johanna Maier die Klasse Damen U19 gewinnen. Maximilian Prodöhl belegte in der Klasse U16 und U19 jeweils den 2.Platz. Michael Schild konnte in der Herrenklasse Ü40 den zweiten Platz belegen. Durch die guten Platzierungen bei den Ranglistenturnieren liegt in der aktuellen Rangliste Johanna Maier auf Platz 1, gefolgt von Anna Prodöhl beide Damen U19. Maximilian Prodöhl liegt in der Klasse U16 auf Platz 4, und in der Klasse U19 auf Rang 8. TSV Vorstand Michael Lapper bedankte sich bei seinen Grußworten für die gute Zusammenarbeit mit dem Hauptverein und lobte die gut geführte Kasse. Es freue ihn dass die Abteilung so viele Turniere besuche. Im Anschluss überreichte Lapper Ludwina Fellner, Johanna Obermayer und Hildegard Schild eine Stockschützin auf Sockel für die zwanzigjährige aktive Spielzeit. Irmgard Geiger und Brigitte Kühnhauser die ebenfalls seit 20 Jahren aktiv dabei sind, aber nicht anwesend waren, werde diese Auszeichnung nachgereicht. Einen Gutschein und eine Urkunde für 40 jährige aktive Spielzeit erhielten Klement Kiermaier, Max Kraller und Ludwig Obermayer. Bevor es zu den Neuwahlen kam, überreichte Abteilungsleiter Lex noch einige Urkunden vom Kreis. Bei den Neuwahlen die von Michael Lapper geleitet wurden, wurde 1. Abteilungsleiter Alfons Lex, 2. Abteilungsleiterin Johanna Obermayer, Kassier Johann Kühnhauser, Weitenwart Michael Schild, Sportwart Herren Alfons Lex Schriftführerin Johanna Obermayer für weitere 3 Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Damenwartin wurde Brigitte Kühnhauser, Jugendwartin Anna Prodöhl. Lapper bedankte sich bei allen gewählten für die Übernahmen ihrer Aufgaben recht herzlich. Im Anschluss bedankte sich Abtl. Lex bei Michael Polster für den 35-jährigen und bei Gottfried Melcher für den Jahrzehnte langen Einsatz als Kassenprüfer mit einem kleinen Geschenkskorb. Beim Punkt Wünsche und Anträge regte TSV Vorstand Lapper an, da jetzt die neue TSV Homepage aktiv sei, währe es angebracht neue Mannschaftsbilder einzustellen. Zum Schluss bedankte sich Abtl. Lex bei der Vorstandschaft und den Mitgliedern, sowie bei den zahlreichen Helfern recht herzlich für das abgelaufene Jahr, er hoffe weitert hin auf so gute Zusammenarbeit.

Nächster Termin

Jul
8

08.07.2017 14:30 - 21:00

Jul
15

15.07.2017 12:00 - 23:59

Aug
19

19.08.2017 12:30 - 19:00

Aug
20

20.08.2017 7:30 - 16:00

Sep
9

09.09.2017 14:30 - 21:00

Trainingszeiten

Erwachsenentraining:
Dienstag und Donnerstag ab 19:30 Uhr

Bei Interesse sind alle herzlich eingeladen ob Jung oder Alt!

Kalender

loader