Nach einem ereignisreichen Jahr ziehen die Tischtennisspieler des TSV Fridolfing Bilanz: 

Die 1. Mannschaft steigt erstmals in die Bezirksoberliga auf und die langjährige konsequente Jugendarbeit trägt erste Früchte. Sorgen bereitet den Verantwortlichen allerdings die angespannte Personalsituation.

Zur Jahreshauptversammlung der Tischtennisspieler des TSV Fridolfing begrüßte Abteilungsleiter Hias Stockhammer auch den 1. Vorsitzenden des Gesamtvereins, Michael Lapper. In einem kurzen Rückblick auf die vergangene Saison ließ er die Ereignisse einer außergewöhnlichen Saison Revue passieren: Mit der Meisterschaft der 1. Mannschaft in der Bezirksliga, Gruppe 2 Süd, gelang der bisher größte Erfolg in der über 35jährigen Geschichte der Abteilung. Das Team mit Norbert Peisker, Tuan-Vi Chau, Günther Pallauf, Thomas Huber, Manfred Kornherr und Rudolf Zwesper (Ergänzungsspieler Albert Ott und René Berger) lag am letzten Spieltag zwei Punkte vor dem TV Feldkirchen 1903 und steigt damit in die Bezirksoberliga auf.

Die Aufstiegsberechtigung erkämpft haben sich auch die Jugend (Meister in der Bezirksklasse B, Gruppe 3 RT) und die 4. Mannschaft (Vizemeister in der Bezirksklasse D, Gruppe 5 RT West). Die 2. Mannschaft (Bezirksklasse B, Gruppe 3 RT Ost) und die 3. Mannschaft (Bezirksklasse C, Gruppe 5 RT Nord) hielten ihre jeweilige Klasse.

Ausführlich ging Hias Stockhammer auf die erfolgreiche Jugendarbeit der letzten Jahre ein. Erstmals in der Vereinsgeschichte konnten sich in der vergangenen Saison zwei Jugendspieler des TSV für die südbayerische bzw. bayerische Meisterschaft qualifizieren. Vor allem das nimmermüde Engagement von Rudi Zwesper und die professionelle Trainingsarbeit von Melanie Luginger verdienten es hier, hervorgehoben zu werden. Melanie spielt aktiv beim TTC Übelbach in der 2. österreichischen Bundesliga und ist Kadertrainerin für die Jugend beim Team Salzburg. Erfreulicherweise wird sie dem TSV Fridolfing auch in der kommenden Saison wieder zur Verfügung stehen. Der Abteilungsleiter bedankte sich in diesem Zusammenhang beim Vereinsvorsitzenden Lapper, der Gemeinde Fridolfing (namentlich Bürgermeister Hans Schild) und anderen Förderern. An die Spieler appellierte er, die Jugendmannschaft künftig bei Trainings-, Spiel- und Turnierteilnahmen noch mehr zu unterstützen als bisher – nicht zuletzt, um die gegenwärtig Aktiven ein wenig zu entlasten. Langfristiges Ziel der ehrgeizigen jungen Mannschaft ist der Aufstieg von der regionalen Bezirksklasse in die überregionale Bezirksliga.

Nach der einstimmigen Annahme des Kassenbericht von Günther Pallauf leitete Vereinsvorsitzender Lapper die anstehenden Wahlen. Hias Stockhammer (Abteilungsleiter), Günther Pallauf (Schatzmeister), Till Lohmeyer (Schriftführer) und Rudi Zwesper (Jugendleiter) sowie Thomas Huber und Walter Wildner (Kassenprüfer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Stellvertretender Abteilungsleiter ist Norbert Peisker. Um die Organisation des Spielbetriebs kümmert sich künftig Thomas Huber, um die Geräte Viktor Tschebanenko und um IT-Angelegenheiten Markus Praxenthaler.

Ehrungen

Richard Stangl beendet im Alter von 84 Jahren seine aktive Karriere. Seit der Gründung der Abteilung vor 35 Jahren stand er für die Fridolfinger an der Platte. Stockhammer und Lapper dankten ihm mit einem Geschenkkorb für die langjährige Treue zum Verein.

IMG 20190430 WA0032

Rudi Zwesper erhielt für besondere Verdienste die Ehrennadel in Bronze des Bayerischen Landessportverbands. Die Verdienstnadel in Gold mit Kranz wird nachträglich an Manfred Kornherr verliehen.

IMG 20190430 WA0027

Perspektiven:

  • Am 14. Mai treffen sich um 19.30 Uhr die aktiven Spieler zur Diskussion der künftigen Ligen- und Mannschaftseinteilung im Gasthof Gruber (Pietling). Unter anderem geht es um eine Optimierung der Spieltageplanung, um in der kommenden Saison Terminüberschneidungen zu vermeiden.
  • Geplant ist, wie in der vergangenen Saison vier Erwachsenenmannschaften und eine Jugendmannschaft für den Spielbetrieb anzumelden, was aber aufgrund der derzeit sehr engen Personaldecke schwierig werden wird. Wünschenswert wäre eine Verstärkung auf allen Ebenen, insbesondere für die 1. Mannschaft, um den neuen Herausforderungen gewachsen zu sein.
  • Das 100jährige Vereinsjubiliäum im Juli 2021 wirft seine Schatten voraus. Die Tischtennisabteilung wird sich an den Vorbereitungen und der Durchführung beteiligen.

 

Nächster Termin

Keine Veranstaltungen gefunden

Trainingszeiten

Dienstag

Jugendtraining: 19:00 Uhr - 20:00 Uhr

Erwachsenentraining: 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Freitag

Jugendtraining: 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Erwachsenentraining: 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kalender

loader