Chronik

1997

Ein schwieriges Jahr nach den Schicksalsschlägen des Vorjahres. Keine große Aktivitäten, zum ersten Mal wird eine neue Turnhalle ins Gespräch gebracht.

1996

Das 75-jähriges Jubiläum findet vom 21.-23. Juni statt. Unsere Ortsvereine, 21 auswärtige Vereine und unsere Sportfreunde aus Kitzingen feiern mit uns. Am 16, November veranstaltet der Verein einen Bunten Abend mit hervorragendem Programm. Am 15. Dezember stirbt unser 2. Vorstand Fritz Kiermaier an den Folgen eines Unfalles.

1995

Der Parkplatz am Sportgelände wird gepflastert und eine Eisstockweitschussbahn entsteht; Ländervergleichskampf zwischen Italien, Österreich und Deutschland im Eisstockweitschießen; Mitgliederzahl ist auf 1.072 angewachsen

1992

Im Dezember finden die bayerischen Meisterschaften im Eisstockweitschießen statt

1991

Zum 70-jährigen Jubiläum wird ein Bierzelt aufgestellt

1990

Michael Schild wird Bayerischer, Deutscher und Mannschafts-Europameister in der Jugendklasse der Eisstockweitschützen

1989

Der langjährige Vorstand Matthäus Lex wird zum Ehrenvorstand ernannt und Egon Kraus wird zu seinem Nachfolger gewählt. Die Abteilung Rad wird im September gegründet; Bau der Busgarage am Sportheim; Ausflug nach Kitzingen zum 40-jährigen Jubiläum unserer Sportfreunde; Richard Heger beteiligt sich mit großem Erfolg am Stadt-Marathon in New York

1988

Drei weitere Asphalt-Stockbahnen werden gebaut

1986

Der TSV Fridolfing ist Patenverein bei der Fahnenweihe des SV Kirchanschöring

1985

Größter Erfolg der Fußballer mit Aufstieg in die Bezirksliga; Im April wird Volleyball als Abteilung im TSV gegründet