Am vergangenen Freitag, den 12.04.2019 hielt die Tennisabteilung des TSV Fridolfing seine Jahreshauptversammlung im Gasthaus Unterwirt ab. (as)

Vorstand Horst Endlmaier begrüßte die Versammlung, wobei sein besonderer Gruß dem 1. Bürgermeister der Gemeinde Fridolfing, Johann Schild und dem 2. Vorstand des TSV Fridolfing Lukas Krautenbacher galt. Ebenfalls eins herzliches Willkommen sprach Endlmaier den Revisoren Christine Singhartinger-Aigner und Katharina Dettinger-Maier sowie Frau Dr. Helge Kurz und den anwesenden Vereinsmitgliedern aus.

Endlmaier bedauerte, dass leider zwei langjährige Mitglieder Dr. Hans Günther und der langjährige Vorstand und Ehrenvorstand Dr. Bernhard Kurz völlig unerwartet im letzten Jahr verstorben sind. Dr. Kurz wäre mit Sicherheit sehr gerne bei dieser Runde dabei gewesen und zum Gendenken beider erhoben sich die Anwesenden zu einer Trauerminute von den Plätzen.

Der Vorstand berichtete, dass die Tennisanlage derzeit wieder auf Vordermann gebracht wird und der Spielbetrieb demnächst wieder aufgenommen werden kann. An dieser Stelle bedankte er sich bei allen Helfern, die übers ganze Jahr die Tennisplätze, das Tennisheim und die gesamte Anlage in Schuss halten. Ebenso bedankte er sich bei allen Spendern, Gönnern und Werbepartnern sowie der Gemeinde Fridolfing für die große Unterstützung im abgelaufenen Sportjahr.

Im Zusammenhang mit den Bautätigkeiten des Allwetterplatzes der Fußballabteilung ist das Tennisheim seit Herbst 2018 an die Kanalisation angeschlossen worden, es folgen dann noch nach und nach der Parkplatzbereich und die Zufahrt. Im Moment schaut es da noch ein bisschen wüst aus, aber da wird sich bis zum Saisonstart noch einiges tun. Kleinere Arbeiten rund um die Anlage werden natürlich auch immer wieder mal anstehen aber mit gegenseitigem Verständnis wird das kein Problem sein.

Er gab einen Rückblick über die vergangene Saison und eine Vorschau auf das kommende Jahr, in der wieder drei Mannschaften gemeldet werden können. Die Zahl der Mitglieder blieb gegenüber den Vorjahren erfreulicherweise weiter konstant bei rund 165 Mitgliedern.

Es folgte der Kassenbericht von Karin Maxlmoser, welche die Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellt hatte. Im Verein wurde im letzten Jahr sehr gut gewirtschaftet. Kassenprüferin Christine Singhartinger-Aigner und Katharina Dettinger-Maier hatten im Vorfeld die Kasse geprüft und sie teilten der Versammlung mit, dass diese einwandfrei und ordentlich geführt wurde. Sie schlugen der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft vor, die einstimmig durch Handzeichen befürwortet wurde.

Im Anschluss trug Alois Huber die Ergebnisse der Verbandsrunden 2018 vor. Die Damen – und Herren 50 Mannschaft belegten beide den hervorragenden 2. Platz in ihrer Gruppe und stiegen damit in die Bezirksliga 1 auf. Die Damen 40 Mannschaft beendet die Saison in der Kreisliga ebenfalls mit dem zweiten Platz konnte aber nicht aufsteigen, da es für Vierermannschaften keine höhere Klasse mehr gibt. In der kommenden Saison werden die Damen 40 mit sechs Spielerinnen antreten und somit steht einem Aufstieg dann nichts mehr im Wege.

Zum Saisonabschluss wurden im September die Einzelclubmeisterschaften der Damen und Herren ausgetragen. Mit Stefanie Seidel und Robert Seidel konnten erstmals Tochter und Vater die Clubmeisterschaft erringen und den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Als nächstes berichtete der Vorstand über Neuerungen aus der Bezirkstagung des bayerischen Tennisverbandes. Die Mannschaftsmeldungen sind im Allgemeinen rückläufig. Des weiteren wird im Internet eine neues BTV Portal angeboten, welches nun weit übersichtlicher ist und mit den beim BTV gemeldeten Tennisvereinen verlinkt werden kann.

Besonders die Jugendarbeit stand 2018 im Fokus der Vereinsarbeit und soll auch so bleiben.

Unterstützt durch Josef Steinbichler, Tennisscout für den Jugendbereich beim Bayerischen Tennisverband berichtete Endlmaier von zahlreichen Aktionen in Schule, Kindergarten oder Ferienprogramm. Über die Sommermonate waren ca. 16 Kinder regelmäßig im von Josef Steinbichler geleiteten Training. Beim Kinderfest der Gemeinde Fridolfing beteiligte sich die Tennisabteilung mit einem Stand und es wurden Anmeldungen für das Wintertraining 2018/2019 entgegengenommen. Die ersten 8 Anmeldungen wurden mit einem Tennisschläger belohnt welche von Josef Steinbichler gesponsert wurden. Einen besonderen Dank sprach hierbei Endlmaier an die freiwilligen Helferinnen aus, die dazu beitrugen, dass alles bestens gelungen ist.

Bürgermeister Johann Schild betonte in seinen Grußworten einmal mehr, dass ihm seine Vereine und deren Arbeit in der Gemeinde enorm wichtig sind. Er gratulierte den aufgestiegenen Mannschaften zu ihrem Erfolg und dankte der Abteilung Tennis für ihre gute Jugendarbeit im abgelaufenen Jahr und wünschte alles Gute und viel Erfolg. Anschießend leitete Bürgermeister Schild die anstehenden Neuwahlen der Vorstandschaft.

Gewählt wurden zum Vorsitzenden Horst Endlmaier, zum 2.Vorsitzenden Thomas Maier, zur Kassiererin Karin Maxlmoser, zur Schriftführerin Andrea Steinmassl, zum Sportwart Alois Huber, als Verantwortlicher für die Technik Johann Leitner und zum Jugendwart Horst Endlmaier in Zusammenarbeit mit Steffi Seidel. Zu Kassenrevisoren wurden Christine Singhartinger-Aigner und Katharina Dettinger-Maier bestellt.

Der zweite Vorstand des TSV Fridolfing, Lukas Krautenbacher konnte in seinen Grußworten die gute Kooperation der Tennisabteilung mit der Vorstandschaft des Hauptvereins bestätigen.

Horst Endlmaier und 2. Vorstand Thomas Maier nahmen die Ehrungen langjähriger Mitgliedschaften in der Abteilung Tennis vor.

 

JHV Ehrungen2019

Ehrungen:

45 Jahre Mitgliedschaft:

Josef Aicher, Georg Harthan, Barbara Hollinger, Wolfgang Hollinger,

Alois Huber, Egon Kraus, Evi Mörtl, Sieglinde Reiter, Heinz Springer

40 Jahre Mitgliedschaft:

Andreas DiQual, Horst Endlmaier, Alois Otter

35 Jahre Mitgliedschaft:

Engelbert Praxenthaler

30 Jahre Mitgliedschaft:

Rosa Handl, Silvia Obermayer,

25 Jahre Mitgliedschaft:

Annemarie Frumm, Wilma Haas, Moritz Hollinger, Philipp Hollinger, Sabine Huber,

Sabine Kroiss, Franz Leidecker, Bianca Leidecker, Katharina Liebl,

Christine Singhartinger-Aigner, Sebastian Springer, Johannes Springer.

 

Vorstand Horst Endlmaier schloss die Versammlung mit den Wünschen für eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison und gab noch einige Termine bekannt.

Bevor die Mannschaften am 11./12.Mai in die Punktespielrunde starten findet am Samstag, den 27.04.2019 und Sonntag, den 28.04.2019 ein Trainingswochenende für alle interessierten Spielerinnen und Spieler statt. Trainer Josef Steinbichler hat wieder ein interessantes und nach jeweiliger Spielstärke ausgearbeitetes Trainingsprogramm versprochen.

Nächster Termin

Sep
21

21.09.2019 11:00 - 11:30

Kalender

loader